Endlich ist es soweit: die Tafel Oppenheim ist wieder geöffnet

Um einen reibungslosen Ablauf zu gewähren, bitten wir diese WICHTIGE INFORMATION zu beachten

Für alle Tafelkunden besteht die Pflicht eine Mund/Nasenschutzmaske zu tragen.

Abholer ohne Mund/Nasenschutzmaske bekommen keine Ware.

Weiterhin muss das Abstandsgebot von 1,5 Meter zu jeder Zeit eingehalten werden.

Die Abholer bekommen Ihre Ware in Pappkisten, die sie so wie sie gepackt sind (ohne Sonderwünsche), mitnehmen.

Die Pappkisten sind bei dem nächsten Termin bei der Tafel wieder abzugeben, werden die Pappkisten nicht zurückgegeben kann keine neue Ware ausgehändigt werden.

Als eine von annähernd 900 deutschen Tafeln verteilt die Oppenheimer Tafel e.V. seit 2010 „überschüssige“, gespendete, qualitativ einwandfreie Lebensmittel an bedürftige Bürgerinnen und Bürger in den Verbandsgemeinden Rhein-Selz und Bodenheim. Getreu dem Motto „Verschenken statt Vernichten“ sammeln die ca. 100 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer bei Supermärkten, Discountern, Bäckereien und weiteren Partnern Lebensmittel, die nicht mehr im Wirtschaftsprozess verwendet werden.

Diese Waren werden an zwei Tagen pro Woche an angemeldete Abholerinnen und Abholer in der Ausgabestelle Oppenheimer Tafel e.V. in der Rheinstrasse 55, 55276 Oppenheim, ausgegeben.

Gerne können Sie uns unterstützen: Durch Ihre Mitarbeit bei der Abholung, in der Vorbereitung oder bei der Ausgabe. Gerne auch mit einer Spende oder einer Mitgliedschaft.

Sprechen Sie uns an!

Ihr Tafel-Team Oppenheim

Michael Graebsch, 1. Vorsitzender
Gabi Peter, 2. Vorsitzende